News
 

41 Tote bei Einsturz eines Minaretts in Meknés

Meknés (dts) - Bei dem Einsturz eines Minarettturms in marokkanischen Meknés hat es am Freitag mindestens 41 Tote und 75 Verletzte gegeben. Die Menschen haben sich in der Moschee Bab Berdieyinne zum Freitagsgebet aufgehalten, als der Turm auf das vollbesetzte Gebäude hinabstürzte. Laut des marokkanischen Innenministeriums gehen die Behörden davon aus, dass Minarett aufgrund von schwerem Regen an Stabilität verloren hat. Die völlig zerstörte Bab-Berdieyinne-Moschee, welche vor rund 300 Jahren erbaut wurde, soll laut marokkanischen Medienberichten und unter Anordnung des König Mohammed VI. wieder errichtet werden. Außerdem hat er in Folge des Unglückes angeordnet, alle historischen Moscheen in Marokko auf mögliche Einsturzgefahren untersuchen zu lassen.
Marokko / Unglücke
21.02.2010 · 21:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen