News
 

40 Prozent veröffentlichen persönliche Informationen im Internet

Berlin (dts) - Die Zahl der Deutschen, die bereitwillig persönliche Informationen im Internet preisgeben, hat weiter zugenommen. Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage für den Branchenverband Bitkom haben im vergangenen Jahr 40 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren, also knapp 28 Millionen Bürger, persönliche Angaben wie Profile, Bilder und Gedanken im Internet veröffentlicht. 2008 seien es noch 23 Prozent gewesen. Jeder vierte Surfer ab 14 Jahren gebe dabei laut Umfrage auch einmal unwahre Daten ein. Am häufigsten werden Name und Alter falsch angegeben.
DEU / Internet
09.02.2010 · 12:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen