News
 

35 Tote nach Bombenanschlag in Kirkuk

Kirkuk (dts) - Nach dem schweren Bombenanschlag in der nordirakischen Stadt Kirkuk ist die Zahl der Toten mittlerweile auf 35 angestiegen. 95 weitere Personen wurden verletzt. Wie der Nachrichtensender CNN berichtet, sei eine Autobombe in einem belebten Geschäftsviertel der hauptsächlich von Kurden bewohnten Stadt in die Luft gegangen. Bis zu 17 Häuser und Läden sollen bei der massiven Explosion zerstört worden sein. Der Anschlag erfolgte am Tag des Rückzugs der US-Truppen aus den irakischen Städten. Nunmehr sollen US-Soldaten nur noch auf direkte Anfrage der irakischen Sicherheitskräfte tätig werden. In den letzten 10 Tagen sind bei Bombenanschlägen im Irak hunderte Menschen getötet oder verletzt worden.
Irak / Anschlag
01.07.2009 · 13:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen