News
 

34 Tote bei Selbstmordanschlag bei Beerdigung in Pakistan

Islamabad (dpa) - Ein Selbstmordattentäter hat bei einer Beerdigung nahe der nordwestpakistanischen Stadt Peshawar mindestens 34 Menschen mit in den Tod gerissen. Mehr als 40 Menschen wurden verletzt. Der Attentäter habe sich auf der Beerdigung der Ehefrau eines regierungstreuen Stammesführers in die Luft gesprengt, sagte der Verwaltungschef des Distrikts Peshawar. An der Beisetzung nahmen 150 Menschen teil. Die meisten Opfer sind Angehörige einer Stammesmiliz, die die Taliban aus der Gegend vertreiben will.

Konflikte / Pakistan
09.03.2011 · 09:58 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen