News
 

31 Tote bei Kampf zwischen Häftlingen in Mexiko

Soldaten stehen vor einem mexikanischen Gefängnis, in dem bei einem Kampf zwischen Häftlingen zahlreiche Menschen getötet wurden. Foto: El Sol de TampicoGroßansicht

Mexiko-Stadt (dpa) - Bei Kämpfen zwischen Häftlingen in Altamira im nordostmexikanischen Bundesstaat Tamaulipas sind am Mittwoch 31 Gefängnisinsassen ums Leben gekommen.

Wie die Behörden mitteilten, wurden bei den Auseinandersetzungen mit Stichwaffen zudem 13 Gefangene verletzt. Es war einer der schwersten Zwischenfälle dieser Art in den vergangenen Jahren.

Zu den Kämpfen sei es gekommen, als Gefangene am Mittwochnachmittag vorschriftswidrig in einen Trakt der Haftanstalt eingedrungen seien. Daraufhin kam es zu einer Schlägerei und die Häftlinge griffen einander mit selbst hergestellten Waffen an, wie es in einer Erklärung des Ministeriums für öffentliche Sicherheit und der Generalstaatsanwaltschaft heißt. Die Lage sei wieder unter Kontrolle. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

In Mexikos Gefängnissen kommt es immer wieder zu gewaltsamen Zwischenfällen und Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Banden. Im Juni 2010 starben 29 Menschen bei Kämpfen in einem Gefängnis in der Stadt Mazatlán.

Kriminalität / Mexiko
05.01.2012 · 11:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen