News
 

306 tödliche Badeunfälle

Bad Nenndorf (dpa) - In deutschen Badeseen, Flüssen und im Meer sind in den ersten acht Monaten dieses Jahres 306 Menschen ertrunken. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum waren das 25 Männer und Frauen weniger. Von einer Entspannung der Sicherheitslage könne aber keine Rede sein, sagte Klaus Wilkens, der Präsident der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft. Besonders gefährdet sind ältere Männer, die häufig nicht gut schwimmen können, krank sind oder ihre Kräfte überschätzen. Unter den Ertrunkenen waren 244 Männer und 61 Frauen. In 17 Fällen kamen Kinder und Jugendliche ums Leben.

Unfälle / Freizeit
20.09.2011 · 14:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen