News
 

300 Flüge in Frankfurt gestrichen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Betreiber des Frankfurter Flughafens hoffen für heute auf einen reibungslosen Ablauf - trotz Schnee und Eis. In den frühen Morgenstunden würden nur wenige Flugzeuge landen und starten, deshalb sei der Verkehr bisher normal. Das sagte eine Sprecherin vom Flughafenbetreiber Fraport. Wegen des Wintereinbruchs waren gestern am größten deutschen Airport insgesamt rund 300 Flüge gestrichen worden. Weil seit Montag mehrere Fluggäste dort gestrandet waren, hat die Flughafengesellschaft etwa 400 Feldbetten bereitgestellt.

Wetter / Luftverkehr
01.12.2010 · 02:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen