News
 

30 Tonnen Öl bei Schiffskollision in Rhein gelaufen

Kleve (dpa) - Bei einer Schiffskollision sind bei Kleve 30 Tonnen Dieselöl in den Rhein geflossen. Die Behörden lösten Alarm aus und informierten umgehend die Niederlande. Die Wasserverschmutzung sei «nicht unerheblich», teilte die Polizei in Duisburg mit. Verletzt wurde niemand. Das Öl, das weder gebunden, noch aufgenommen werden konnte, treibt Richtung Niederlande. Über Folgen für die Umwelt ist noch nichts bekannt. Ein deutsches Tankschiff war abgedriftet und mit einem Güterschiff aus den Niederlanden zusammengestoßen.
Unfälle / Schifffahrt / Umwelt
14.09.2009 · 12:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen