News
 

30 Milliarden für Spaniens Banken - Juncker bleibt Eurogruppenchef

Brüssel (dpa) - Spanische Krisenbanken sollen noch im laufenden Monat erste Finanzspritzen von 30 Milliarden Euro erhalten. Das kündigte Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker nach einem Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel an. Endgültig entschieden werden soll über das spanische Bankenprogramm am 20. Juli. Juncker erhielt ein neues Mandat für den Eurogruppenvorsitz von zweieinhalb Jahren. Er will aber bereits vorher zurücktreten. Der deutsche Finanzfachmann Klaus Regling soll den neuen Rettungsschirm ESM leiten. Er führt bereits den befristeten Krisenfonds EFSF.

EU / Finanzen / Eurogruppe / Finanzminister
10.07.2012 · 04:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen