News
 

30 Hinweise auf Vater von erschossener 13-Jähriger

Stolzenau (dpa) - Seit Beginn der öffentlichen Fahndung nach dem mutmaßlichen Tochter-Mörder von Stolzenau in Niedersachsen hat die Polizei rund 30 Hinweise erhalten. Anrufer aus ganz Deutschland wollen den 35-Jährigen gesehen haben, sagte eine Polizeisprecherin in Nienburg. Eine heiße Spur gebe es aber nicht. Der aus dem Irak stammende Mann hatte am Montag seine Tochter erschossen, seither ist er auf der Flucht. Die Tatwaffe hat er vermutlich noch bei sich. Die Polizei geht davon aus, dass der Vater das Mädchen geplant getötet hat.

Kriminalität
09.12.2011 · 10:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen