News
 

30 Al Kaida-Kämpfer in Pakistan getötet

Islamabad (dts) - Bei einem Luftangriff der pakistanischen Armee sind in Süd-Waziristan 30 Al Kaida-Kämpfer getötet worden. Wie das pakistanische Militär mitteilte, hatten sich die Angriffe auf die Bergregion Shawal konzentriert, da man dort ein Versteck der Extremisten vermute. Die Provinz Waziristan gilt als Terroristen-Hochburg und ist deshalb in der Vergangenheit oft das Ziel vom Militäraktionen gewesen. Trotzdem kommt es in Pakistan immer wieder zu Terroranschlägen. So sind heute bei einem Selbstmordattentat in Balakot im Nordosten des Landes ein Polizist getötet und drei weitere verletzt worden.
Pakistan / Militär / Terrorismus
20.02.2010 · 08:58 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen