News
 

280 Tote in Syrien an einem einzigen Tag

Feuer und Rauch über der syrische Stadt Jbatha Al-khashab, in der Nähe von Damaskus, nach einen Artillerieangriff. Foto: Atef Safadi / ArchivGroßansicht

Damaskus/Istanbul (dpa) - Binnen eines einzigen Tages sollen in Syrien 280 Menschen ums Leben gekommen sein.

Die Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter meldete am Freitag, der blutige Konflikt zwischen den Regierungstruppen und den Revolutionären habe am Donnerstag landesweit mehr als 280 Opfer gefordert. Unter den Toten seien 179 Zivilisten und mindestens 98 Soldaten. Am Freitagmorgen zählte die Organisation, die ihren Sitz in London hat, elf Tote, darunter drei bewaffnete Regimegegner.

Nach Angaben von Aktivisten gingen die Kämpfe in Damaskus auch am Freitag weiter. In der Stadt seien am Morgen mehrere Explosionen zu hören gewesen, hieß es. Eine unabhängige Überprüfung dieser Angaben war nicht möglich.

Konflikte / Syrien
20.07.2012 · 11:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen