News
 

28 Tote bei schweren Unwettern in Südrussland

Moskau (dpa) - Bei schweren Unwettern im Süden von Russland sind mindestens 28 Menschen ums Leben gekommen. Fünf Menschen seien durch einen Stromschlag getötet worden, meldet die Agentur Interfax. 23 weitere Opfer sind nach diesen Angaben in Hochwasserfluten ertrunken. Ein fast 24-stündiger Dauerregen überschwemmte etwa 320 Häuser, rund 22 000 Menschen waren Strom. Bahngleise und Straßen seien unterspült oder von Schlamm überdeckt und daher unpassierbar.

Unwetter / Russland
07.07.2012 · 09:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen