News
 

27-Jähriger soll junge Frau in Hotelzimmer erstochen haben

Hamburg (dpa) - Ein 27-Jähriger soll in seinem Hotelzimmer in der Nähe des Hamburger Hauptbahnhofs eine junge Frau erstochen haben. Später versuchte der Student, sich selbst das Leben zu nehmen. Dazu war er am Flughafen aus etwa zehn bis zwölf Metern Höhe von einer Außentreppe des Terminals 1 gesprungen. Gärtner fanden den Schwerverletzten in einem Kiesbett. Er hatte Schlüssel für das Hotel im Stadtteil St. Georg in seinem Rucksack. Daraufhin durchsuchten die Beamten sein Zimmer - und stießen auf die tote Frau.

Kriminalität
01.09.2011 · 14:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen