News
 

25 Tote in Libyen

Tripolis (dpa) - Die blutigen Protesten gegen den libyschen Staatschef Muammar al-Gaddafi gehen weiter. Allein heute sollen in der Stadt Bengasi 25 Menschen getötet worden sein. Das verlautete aus gut unterrichteten Kreisen in Libyen. Polizei und Mitglieder der gaddafitreuen Volkskomitees seien mit Gewalt gegen Oppositionelle vorgegangen. Unruhen und Proteste würden aus verschiedenen Regionen im Osten des Landes gemeldet. Bereits in den vergangenen Tagen waren inoffiziellen Berichten zufolge mehrere Dutzend Menschen bei Protestaktionen in mehreren libyschen Städten ums Leben gekommen.

Unruhen / Libyen
18.02.2011 · 18:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen