News
 

24 Tote bei Attentat in Pakistan

Lahore (dts) - Die Zahl der Todesopfer ist nach einem Selbstmordanschlag in der ostpakistanischen Stadt Lahore auf 24 herunterkorrigiert worden. Bis zu 300 weitere Menschen wurden verletzt, die meisten davon gehören der Polizeibehörde an. Die Autobombe explodierte heute Morgen im Zentrum der Stadt vor einem Gebäude mit Büros von Polizei und Geheimdienst. Sicherheitskräfte hatten versucht, den auf das Gebäude zufahrenden Van durch Eröffnung des Feuers zu stoppen. Der mit schätzungsweise 100 Kilogramm Sprengstoff beladene Wagen explodierte kurz bevor er das Gebäude erreichte. Das Gebäude fiel direkt nach der Explosion in sich zusammen. Die Polizei konnte kurz nach dem Vorfall zwei Verdächtige festnehmen. Ein Führer der pakistanischen Taliban hatte zuvor angekündigt, in größeren pakistanischen Städten zuzuschlagen, sollten die Militäraktionen der Regierung im Nordwesten des Landes nicht aufhören. Ob das heutige Attentat eine solche Reaktion der Taliban war, ist bisher unklar.
Pakistan / Selbstmordanschlag
27.05.2009 · 19:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen