News
 

23 Tote bei Stammeskonflikten in Nigeria

Abuja (dpa) - Bei Stammeskonflikten im Nordwesten Nigerias sind 23 Menschen getötet und etwa 50 verletzt worden. Etwa 100 als Militärs verkleidete Fulani-Nomaden haben gestern sechs von Christen bewohnte Dörfer überfallen. Noch heute hatten Polizisten Mühe, aufgebrachte Menschen zu beruhigen. Unter den Opfern sind vor allem Frauen und Kinder. Die Stammes-Konflikte haben religiöse und soziale Aspekte. Terror verbreitet besonders eine islamistischen Sekte.

Konflikte / Nigeria
08.07.2012 · 15:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen