News
 

22 Tote nach Doppel-Selbstmordanschlag im Iran

Berlin (dpa) - Nach dem Doppel-Selbstmordanschlag vor einer Moschee im Iran ist die Zahl der Opfer auf 22 gestiegen. Rund 160 weitere Menschen wurden verletzt. Ein als Frau verkleideter Selbstmordattentäter zündete seinen Sprengstoffgürtel an einem Kontrollpunkt der Armee nahe der Moschee. Als sich Helfer und schiitische Pilger um die Opfer kümmern wollten, ging der Gürtel eines zweiten Selbstmordattentäters in der Menschenmenge hoch. Der Anschlag wird einer Gruppe zugeschrieben,die sich «Gottessoldaten» nennt. Ihr Anführer war im Juni hingerichtet worden.
Konflikte / Iran
16.07.2010 · 08:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen