News
 

22-jährige Frau soll Baby nach Geburt getötet haben

Kassel (dts) - Eine 22-jährige Frau aus Fuldabrück im Landkreis Kassel steht unter dem dringenden Tatverdacht, ihr neugeborenes Kind unmittelbar nach der Geburt getötet zu haben. Die junge Frau hatte sich am Freitag zu einer frauenärztlichen Untersuchung in ein Kasseler Krankenhaus begeben. Dort war festgestellt worden, dass sie mit großer Wahrscheinlichkeit erst vor kurzem entbunden haben musste. Auf Fragen hin räumte die Frau ein, am Vortag allein ein Kind in ihrer Wohnung entbunden und es nach Abnabelung in eine Tasche gepackt zu haben. Die Schwangerschaft hatte die junge Frau geheim gehalten. Das leblose Neugeborene wurde wie beschrieben in der Wohnung der jungen Frau aufgefunden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des weiblichen Säuglings feststellen. Die Frau sitzt jetzt in Untersuchungshaft.
DEU / HES / Familien
12.07.2009 · 12:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen