News
 

2010 wieder mehr Flugpassagiere als vor Wirtschaftskrise

Wiesbaden (dts) - An deutschen Flughäfen haben im Jahr 2010 insgesamt 166,0 Millionen Fluggäste ihre Reise begonnen oder beendet. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte, waren das 5,0 Prozent beziehungsweise 8,0 Millionen Passagiere mehr als im Vorjahr. Der Einbruch im Jahr 2009 (- 4,5 Prozent) wurde somit mehr als ausgeglichen: Das Aufkommen von 2008 (165,6 Millionen) konnte im Jahr 2010 leicht übertroffen werden.

Während im innerdeutschen Luftverkehr (+ 1,8 Prozent gegenüber 2009) die Krise noch nicht ganz überwunden ist, lag die Zahl der Passagiere im Auslandsverkehr (+ 5,6 Prozent gegenüber 2009) bereits wieder um 0,7 Prozent über dem Niveau von 2008. Der Reiseverkehr mit Europa hat im Jahr 2010 mit 108,2 Millionen Passagieren das Vorkrisenniveau (108,5 Millionen) fast wieder erreicht. Gegenüber 2009 stieg das Aufkommen um 5,1 Prozent.
DEU / Luftfahrt / Reise / Daten
10.02.2011 · 08:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen