News
 

2000 Stahlkocher legen stundenweise Arbeit nieder

Salzgitter (dpa) - Im Tarifstreit der nordwestdeutschen Stahlindustrie hat es erste Warnstreiks gegeben. In Salzgitter und Dortmund legten laut IG Metall insgesamt mehr als 2000 Beschäftigte ihre Arbeit nieder. Morgen und Freitag soll es auch in anderen Städten Warnstreiks geben. Die Arbeitgeber kritisierten die Aktionen als «verfrüht und deshalb unangemessen». Die Tarifverhandlungen gehen in einer Woche weiter. Die Gewerkschaft fordert unter anderem sechs Prozent mehr Geld für die Beschäftigten. Die Arbeitgeber haben noch kein Angebot vorgelegt.

Tarife / Stahl
22.09.2010 · 16:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen