News
 

200 russische Angler von Treibeis gerettet

Moskau (dpa) - 200 russische Angler, die auf einer Treibeisscholle in Not geratenen waren, sind mit Booten und Hubschraubern wieder in Sicherheit gebracht worden. Die Eisangler gingen auf einem Stausee in der Teilrepublik Tatarstan dem in Russland beliebten Hobby nach, als sich die Eisschicht vom Ufer löste. Es seien alle 202 Menschen vom Eis gerettet worden, teilte das Zivilschutzministerium mit. Die Behörden mahnten zur Vorsicht, da das Wasser zu dieser Jahreszeit noch nicht ausreichend gefroren sei.

Notfälle / Freizeit / Russland
13.11.2011 · 17:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen