News
 

20 Verletzte nach Bombenanschlag in Thailand

Bangkok (dts) - Bei einem Bombenanschlag in Thailand sind heute Mittag (Ortszeit) mindestens 20 Menschen verletzt worden. Das berichtet die "Bangkok Post" unter Berufung auf örtliche Behörden. Demnach ist vor einem Restaurant in der Stadt Narathiwat im Süden des Landes eine Bombe explodiert, die in einem geparkten Auto versteckt war. In dem Restaurant sollen sich viele Regierungsbeamte befunden haben. Todesopfer hat es bei dem Anschlag nach ersten Berichten nicht gegeben. Die Verletzten befinden sich nach Polizeiangaben bereits im Krankenhaus. In den südlichen Provinzen Thailands gibt es seit mehreren Jahren fast täglich Anschläge gegen staatliche Einrichtungen und Privatpersonen durch radikale Angehörige der muslimischen Bevölkerungsminderheit.
Thailand / Terrorismus
25.08.2009 · 09:57 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen