News
 

20-Jähriger stellt sich auf Gleise um Zug zu stoppen

Frankfurt/Oder (dts) - In Brandenburg hat gestern ein 20-jähriger Mann einen Zug gestoppt, indem er sich auf die Gleise stellte. Wie ein Sprecher der örtlichen Polizei mitteilte, hatte sich der Mann am Bahnhof Gorgast in der Nähe von Frankfurt (Oder) auf die Gleise begeben und dem Triebwagenführer mit beiden Armen zugewunken. Der Zugführer konnte ein Unglück verhindern, weil er eine sofortige Notbremsung einleitete. Die Polizei nahm den jungen Mann fest und leitete ein Strafverfahren ein. Der Zug konnte seine Fahrt mit einer 20-minütigen Verspätung fortsetzen.
DEU / BRN / Zugverkehr / Kurioses
17.08.2009 · 09:47 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen