News
 

2. Bundesliga: Union Berlin siegt in Braunschweig

Braunschweig (dts) - Der 1. FC Union Berlin hat am 14. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga die Eintracht aus Braunschweig mit 2:1 geschlagen. Die Partie musste 15 Minuten später angepfiffen werden, weil Union-Fans wegen einer Kontrolle in einem Zug erst verspätet in Braunschweig eingetroffen waren. Bereits kurz nach dem Anpfiff konnten sich die "Eisernen" aus Berlin über einen Treffer freuen.

In der fünften Spielminute erzielte Ede das 1:0 aus Sicht von Union Berlin. In der Folge zeigten die Unioner eine engagierte Partie, während sich Braunschweig erst nach einer halben Stunde vom frühen Rückstand erholt zu haben schien. Mit der 1:0-Führung für die Gäste ging es in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel erhöhte die Eintracht den Druck auf die Abwehr von Union. In der 50. Minute erzielte schließlich Kruppke nach einer Ecke den durchaus verdienten Ausgleichstreffer zum 1:1. In der Folge entwickelte sich eine spannende Partie, bei der am Ende die Braunschweiger das Nachsehen hatten. In der 80. Minute fasst sich der eingewechselte Berliner Zoundi ein Herz und zieht von der Strafraumgrenze zum 2:1-Siegtreffer ab. Es ist der erste Auswärtssieg für Union Berlin seit April. Die weiteren Ergebnisse: Fortuna Düsseldorf - Dynamo Dresden 2:1, Karlsruher SC - FC Ingolstadt 3:2. Am Samstag trifft St. Pauli auf Greuther Fürth, während 1860 München gegen den VfL Bochum antritt. Am Sonntag kommt es zu den Partien zwischen Cottbus und Paderborn, Aachen und Duisburg sowie dem FSV Frankfurt und Rostock. Am Montag komplettiert die Partie zwischen Erzgebirge Aue und Eintracht Frankfurt den 14. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga.
DEU / Fußball / Bundesliga / 2. Liga
04.11.2011 · 20:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen