News
 

19 Tote im Jemen

Sanaa (dpa) - Das Blutvergießen im Jemen geht weiter: 19 Menschen starben, als Sicherheitskräfte mit scharfer Munition, Wasserwerfern und Tränengas gegen Demonstranten vorgingen. Hunderte wurden verletzt. Viele von ihnen erlitten durch Schüsse in den Kopf und in die Brust Verletzungen, berichteten Krankenhausärzte. In der südlichen Stadt Taiz wurden 17 Menschen getötet. In der westlichen Provinz Hudeida kamen zwei Menschen bei Zusammenstößen von Demonstranten und Sicherheitskräften ums Leben.

Konflikte / Jemen
05.04.2011 · 02:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen