News
 

19 Tote bei Fährunglück in Birma

Rangun (dts) - In Birma ist es am Mittwoch in der Nähe der Stadt Rangun zu einem Fährunglück gekommen. Nach offiziellen Angaben vom Donnerstag starben 19 Menschen, drei weitere werden noch vermisst. Unter den Toten sollen zwei Lehrer, 15 Schüler und zwei Dorfbewohner gewesen sein.

Die Fähre war mit knapp 80 Passagieren besetzt und auf dem Weg nach Migyaungain in der Region Laputta. Rund 160 Kilometer südwestlich von Rangun kam es dann zu dem Unglück, als die völlig überfüllte Fähre kenterte und sank. Bei der Bergung der Verletzten und Verwundeten konnten insgesamt 57 Personen gerettet werden. Von den drei vermissten Passagieren fehlt bislang jede Spur. In Asien kommt es auf Grund von überladenen Fähren immer wieder zu schweren Unglücken, häufig auch mit Todesfällen.
Birma / Schifffahrt / Unglücke
07.10.2010 · 14:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen