News
 

19 Leichtverletzte durch Pfeffersprayattacke an Schule

Frankfurt/Main (dpa) - Bei einer Pfeffersprayattacke an einer Frankfurter Schule sind 19 Menschen leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte ein 15-Jähriger einen anderen Jungen besprüht, nachdem er mit diesem in Streit geraten war. Dabei hätten auch umstehende Schüler der integrierten Gesamtschule etwas abbekommen. Insgesamt mussten 17 Kinder und zwei Lehrer medizinisch versorgt werden. Die Schüler klagten laut Polizei über tränende Augen und Hustenreiz.

Notfälle
10.02.2012 · 22:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen