News
 

19 Kilometer hohe Rauchwolke nach Vulkanausbruch

Reykjavik (dpa) - Auf Island ist nach einem Vulkanausbruch eine riesige Rauchwolke aufgestiegen. Rund um den Vulkan Grimsvötn wurde vorsorglich ein Flugverbot in einem Umkreis von 200 Kilometer erlassen. Die weiße Rauchwolke war 19 Kilometer hoch. Nach einem Beobachtungsflug hieß es, es sei etwas Asche in rund sieben Kilometer Höhe entdeckt worden. Der Wind werde die Wolke wahrscheinlich Richtung Skandinavien wehen, das restliche Europa werde wohl nicht betroffen sein. Zuletzt war der Grimsvötn 2004 aktiv.

Vulkane / Island
22.05.2011 · 03:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen