News
 

18 Tote bei Gefechten in Sanaa

Sanaa (dpa) - Wenige Stunden nach der Drohung des jemenitischen Präsidenten Ali Abdullah Salih mit einem Bürgerkrieg sprechen in Sanaa die Waffen. Augenzeugen berichteten von Gefechten zwischen Angehörigen der Sicherheitskräfte, die loyal zum Präsidenten stehen, und Wächtern eines rivalisierenden Stammesscheichs. Dabei starben mindestens 18 Menschen, 40 weitere wurden verletzt, berichtete die Internet-Seite yemenpost.net. Präsident Salih hatte sich gestern zum dritten Mal geweigert, eine Vereinbarung über einen friedlichen Machtwechsel im Jemen zu unterschreiben.

Unruhen / Jemen
23.05.2011 · 17:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen