News
 

18-Jähriger mitten auf Londoner Einkaufsstraße erstochen

London (dts) - In der britischen Hauptstadt London ist am Montagnachmittag ein 18-jähriger Mann mitten auf der belebten Einkaufsstraße Oxford Street erstochen worden. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass es vor der Tat zu einem Streit zwischen Täter und Opfer kam. Zehn verdächtige Mitglieder einer Jugendgang wurden festgenommen.

Die Tat ereignete sich in der Nähe der U-Bahnstation Bond Street mit im Einkaufstrubel. Wenige Stunde zuvor habe es laut Polizei in der Nähe bereits eine Messerattacke mit einem Verletzten gegeben. Ob die Taten in einem Zusammenhang stehen, ist aber noch unklar. In Großbritannien nutzen viele Menschen den zweiten Weihnachtsfeiertag, den sogenannten "Boxing Day", für die Schnäppchenjagd. Die Londoner Oxford Street gilt als die bedeutendste und bekannteste Einkaufsstraße der Stadt und eine der umsatzstärksten in Europa.
Großbritannien / Gewalt / Kriminalität
27.12.2011 · 12:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen