News
 

18-Jähriger gesteht Mord an Lena

Emden (dpa) - Nach dem ersten Fehlgriff mit einem zu Unrecht Verdächtigten haben die Ermittler nun offenbar den Richtigen: Der festgenommene 18-Jährige hat zugegeben, die elf Jahre alte Lena am vergangenen Samstag in einem Parkhaus in Emden getötet zu haben. Er wurde mit Hilfe einer DNA-Analyse überführt. Der Jugendliche sitzt wegen Mordes in Untersuchungshaft, weil er einen sexuellen Missbrauch an dem Mädchen verdecken wollte. Der DNA-Test habe auch ergeben, dass der Festgenommene auch für mindestens ein anderes Sexualdelikt an einer Joggerin verantwortlich ist.

Kriminalität
01.04.2012 · 22:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen