News
 

18 Bergarbeiter nach Grubenunglück in Slowakei verschüttet

Bratislava (dts) - Im Norden der Slowakei sind bei einem Grubenunglück 18 Bergleute verschüttet worden. Wie die slowakische Tageszeitung "Pravda" berichtet, war es vermutlich durch ausgetretene Gase zu einer Explosion in der Mine gekommen. Das Grubenunglück ereignete sich in einer Kohlemine in dem Ort Handlová, etwa 195 km nordöstlich der slowakischen Hauptstadt Bratislava. Die Sprecherin des betroffenen Bergbauunternehmens bestätigte, dass der Funkkontakt zu den 18 Bergleuten abgebrochen sei.
Slowakei / Grubenunglück
10.08.2009 · 13:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen