News
 

177 Hunde aus Notlage gerettet

Washington (dpa) - Gleich 177 verstörte und halbverhungerte Hunde hat die Polizei von einem Grundstück im US-Bundesstaat South Carolina gerettet. Nachbarn hatten den Sheriff auf die Notlage der Tiere auf dem Anwesen aufmerksam gemacht. Das berichtet der Sender WYFF auf seiner Website. Auf dem Grundstück entdeckten die Beamten auch zahlreiche Hundekadaver. Die 177 lebenden Hunde wurden in umliegende Tierheime gebracht. Als Hintergrund der Tierquälerei wurde zunächst ein Scheidungsdrama angenommen.
Tiere / USA
20.11.2009 · 03:09 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen