News
 

1700 Kilometer Glätte-Stau in Moskau

Moskau (dpa) - Nach dem schwersten Schneefall seit rund 100 Jahren ist die russische Hauptstadt Moskau im Verkehrschaos mit Rekordstaus von insgesamt 1700 Kilometern Länge versunken.

Das entspricht etwa der Strecke von Hamburg nach Rom. In Moskau fielen seit Sonntag 23 Zentimeter Neuschnee, teilten die Behörden nach Angaben der Agentur Interfax mit. Der Räumdienst konnte nur die wichtigsten Verkehrsadern freihalten. Die Moskauer Flughäfen meldeten dagegen kaum Probleme.

Das Wetterchaos gilt als herbe Schlappe für Bürgermeister Juri Luschkow. Er hatte immer wieder angekündigt, die Schneewolken «abschießen» zu lassen, um die Kosten für den Winterdienst zu sparen.

Wetter / Russland
21.12.2009 · 21:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen