News
 

17 Verletzte bei Hausbrand in Paris

Paris (dpa) - Beim Brand eines Wohnhauses in Paris sind mindestens 17 Menschen verletzt worden, einige von ihnen schwer. Das berichten französische Medien. Eine Frau sei aus dem Fenster im dritten Stock gesprungen, um sich vor den Flammen zu retten. Das Feuer sei im Untergeschoss des siebenstöckigen Hauses ausgebrochen. Möglicherweise sei Brandstiftung im Spiel. Nachbarn hätten Jugendliche gesehen, die aus dem Keller gekommen seien. Mehr als 200 Feuerwehrleute waren stundenlang im Einsatz, bis das Feuer gelöscht war.

Brände / Frankreich
27.05.2012 · 19:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen