News
 

16 Verletzte bei Wohnhausbrand in Frankfurt

Frankfurt/Main (dpa) - Aus einem völlig verqualmten Mehrfamilienhaus hat die Frankfurter Feuerwehr in der Nacht 30 Menschen gerettet. 16 von ihnen seien verletzt worden, 2 schwer, sagte ein Feuerwehrsprecher. Ein Mann habe sich durch das Treppenhaus retten wollen und lebensgefährliche Brandverletzungen erlitten. Ein zweiter sei aus einem Fenster im dritten Stock gesprungen und sich mehrere Knochenbrüche zugezogen. Das Feuer war im Flur entstanden, wo ein Kinderwagen und Sperrmüll in Brand geraten waren. Wie, ist noch nicht klar. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

Brände
10.01.2014 · 11:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen