Stargames
 
News
 

16 Tote bei Anschlägen in Afghanistan

Das Abzeichen der internationalen Schutztruppe ISAF in Afghanistan.Großansicht

Kabul (dpa) - Bei Anschlägen in Afghanistan sind mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen, darunter drei ausländische Soldaten.

Wie die Internationale Schutztruppe ISAF am Freitag mitteilte, kamen die Sicherheitskräfte am Vortag bei der Explosion von Sprengsätzen im Süden des Landes ums Leben. Einzelheiten wurden nicht bekannt.

Mindestens sechs afghanische Zivilisten starben nach ISAF-Angaben bei einem Angriff von radikal-islamischen Aufständischen in der südöstlichen Provinz Ghasni. Sieben weitere Afghanen seien bei Anschlägen in den Provinzen Ghasni, Paktia und Kandahar getötet worden. Auch diese Zwischenfälle ereigneten sich am Donnerstag.

Die Zahl der in Afghanistan getöteten NATO-Soldaten ist in den vergangen Monaten stark gestiegen. Laut der Zählung des unabhängigen Internetdienstes icasualties.org verloren seit Jahresbeginn etwa 405 ausländische Soldaten ihr Leben. Im ersten Halbjahr 2010 starben nach Angaben von Menschenrechtlern zudem 1074 Zivilisten in dem Konflikt.

Konflikte / Afghanistan
30.07.2010 · 12:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen