News
 

1500 Rocker gedenken erschossenem Bandido

Gelsenkirchen (dpa) - Starkes Polizeiaufgebot: Rund 1500 Rocker haben in Gelsenkirchen einem erschossenen Kumpanen das letzte Geleit gegeben. Freunde aus der Rockerbande Bandidos und Mitglieder anderer Motorradclubs reisten auf ihren Maschinen aus ganz Europa an. Am Vormittag waren bereits hunderte Rocker am Tatort nahe des Duisburger Clubhauses zusammengekommen und hatten sich auf den Weg zur Beisetzung gemacht. Der Bandido war von einem Mann erschossen worden, der mit den rivalisierenden Hells Angels sympathisieren soll.
Kriminalität
17.10.2009 · 14:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen