News
 

15 Verletzte bei Explosion in Ankara

Ankara (dpa) - Bei einer Explosion im Regierungsviertel von Ankara sind mindestens 15 Menschen verletzt worden. Erste Ermittlungen sollen ergeben haben, dass es ein Bombenanschlag war. Eine Frau ist als Tatverdächtige festgenommen worden. Die Polizei geht aber auch Hinweisen nach, wonach in einem Auto ein Flüssiggastank explodiert sein könnte. Fernsehbilder zeigten eine schwarze Rauchsäule über der Stadt. Mehrere Fahrzeuge standen in Flammen. In umliegenden Gebäuden zersplitterten Fensterscheiben. Das Gebiet wurde weiträumig evakuiert.

Explosionen / Türkei
20.09.2011 · 13:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen