News
 

15 Tote bei Selbstmordanschlag auf russischen Markt

Moskau (dpa) - Zum Ende des islamischen Fastenmonats Ramadan haben mutmaßliche Fundamentalisten in der Konfliktregion Nordkaukasus ein neues Blutbad angerichtet. Bei einem Selbstmordanschlag auf einen Markt in der russischen Großstadt Wladikawkas töteten mutmaßliche Islamisten mindestens 15 Menschen. Mehr als 80 weitere wurden verletzt, als die beiden Terroristen die Bombe in ihrem Auto zündeten. Das russische Staatsfernsehen zeigte Bilder der Verwüstung. Kremlchef Dmitri Medwedew und Ministerpräsident Wladimir Putin verurteilten den Anschlag.

Konflikte / Kaukasus / Russland
09.09.2010 · 13:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen