News
 

144 Theologen fordern Ende des Zölibats

München (dts) - Zahlreiche katholische Theologinnen und Theologen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz fordern in einer Erklärung tiefgreifende Reformen von ihrer Kirche. Die 144 Unterzeichner treten für die Abschaffung des Pflichtzölibats ein und dafür, dass Frauen zum Priesteramt zugelassen werden; sie fordern zudem mehr Mitsprache des Kirchenvolks. Wie die "Süddeutsche Zeitung" (Freitagausgabe) berichtet, hat es seit 22 Jahren keinen vergleichbaren Aufstand der Theologen mehr gegeben.

Der Text der Erklärung ist vorsichtig und differenziert und lobt den Aufruf der Bischöfe zum offenen Dialog. Allerdings fordern die Theologen unter anderem auch, dass der "Rechtsschutz und die Rechtskultur in der Kirche dringend verbessert werden" müssten.
DEU / Religion
04.02.2011 · 01:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen