News
 

14 Verletzte bei Anschlag auf Lokal in Nairobi

Ein Nachtlokal im kenianischen Nairobi ist mit einer Handgranate angegriffen worden. Foto: Dai KurokawaGroßansicht

Nairobi (dpa) - Bei einem Anschlag auf ein Nachtlokal sind am frühen Montagmorgen in der kenianischen Hauptstadt Nairobi 14 Menschen verletzt worden. Wie ein lokaler Radiosender im Internet unter Berufung auf Augenzeugen und die Polizei berichtete, wurde eine Handgranate in den Raum geworfen.

Im arabischen Nachrichtensender Al-Dschasira sagte ein kenianischer Journalist, alle Verletzte seien Kenianer. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Die Polizei untersucht, ob ein Zusammenhang mit Drohungen der radikalislamischen Al-Schabaab-Milizen aus Somalia bestehe.

Kenia hat vor wenigen Tagen Soldaten über die Grenze nach Somalia geschickt, um dort die Al-Schabaab-Milizen zu verfolgen. Davor waren die Milizen nach Kenia vorgestoßen und hatten Touristen und Mitarbeiter ausländischer Hilfsorganisationen entführt.

Die US-Botschaft in Nairobi hatte alle Amerikaner in Kenia vor der «drohenden Gefahr terroristischer Anschläge» gewarnt. Die US-Botschaft berichtete laut Medienangaben von «glaubwürdigen Informationen» drohender Anschläge auf Bereiche in Kenia, an denen sich Ausländer aufhielten, wie etwa Einkaufszentren oder Nachtclubs.

Terrorismus / Kenia
24.10.2011 · 07:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen