News
 

14 Tote bei Busunfall in Mexiko

Mexiko-Stadt (dpa) - Bei einem Busunglück im Norden Mexikos sind 14 Menschen ums Leben gekommen. 22 weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Der Autobus war in den Rumorosa-Bergen westlich von Tijuana an der Grenze Mexikos zu den USA von der Straße abgekommen und einen 45 Meter tiefen Abhang hinuntergestürzt. Die Ursachen des Unglücks werden derzeit untersucht. Die Zahl der Toten könnte sich wegen der Schwere der Verletzungen einiger Passagiere noch erhöhen.
Unfälle / Verkehr / Mexiko
03.01.2010 · 00:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen