News
 

14-Jähriger stirbt trotz Helms nach schwerem Ski-Unfall

Innsbruck (dpa) - Gut eine Woche nach einem schweren Ski-Unfall ist ein 14-Jähriger aus Deutschland im Klinikum Innsbruck an seinen Verletzungen gestorben. Das teilte die Polizei mit. Der Jugendliche war am 2. Januar im Skigebiet von Scheffau bei Kufstein von der Piste abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Junge aus Bayern wurde trotz eines Helms schwer am Kopf verletzt. Außerdem zog er sich zahlreiche Rippenbrüche zu.

Unfälle / Freizeit / Österreich
11.01.2014 · 15:01 Uhr
[17 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen