News
 

14-Jährige nach Reitunfall außer Lebensgefahr

Lathen (dpa) - Nach dem schweren Reitunfall im Emsland ist ein schwer verletztes Mädchen außer Lebensgefahr. Die Ärzte gaben Entwarnung für die 14-Jährige. Bei einem nächtlichen Ausritt waren 100 Pferde durchgegangen, als sie durch eine Fackel irritiert wurden. Eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen war mit Betreuern von einem Reiterhof in Lathen zu einem Fackelzug gestartet. Insgesamt wurden 44 Menschen verletzt, zum Teil schwer. Die Kinder kommen aus Nordrhein- Westfalen und verbringen ihre Ferien auf dem Hof in Niedersachsen.

Unfälle
27.08.2010 · 11:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen