News
 

138 Tote nach Erdbeben in der Türkei geborgen

Istanbul (dpa) - Das schwere Erdbeben gestern im Osten der Türkei hat zahlreiche Opfer gefordert. Bislang wurden 138 Leichen gefunden. Türkische Experten rechnen angesichts der Stärke des Bebens von 7,2 mit mindestens 1000 Toten. Die schlimmsten Schäden gebe es in der Stadt Ercis, sagte der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan. Er versprach einen verstärkten Hilfseinsatz der Armee. Deutschland und andere Staaten boten Hilfe bei den Rettungsarbeiten an. Kanzlerin Angela Merkel sprach der türkischen Regierung ihre Anteilnahme aus.

Erdbeben / Türkei
24.10.2011 · 04:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen