News
 

13 Verletzte bei Granatenanschlägen in Mexiko

Mexiko-Stadt (dpa) - Bei Anschlägen im Norden Mexikos sind 13 Menschen verletzt worden. In der Stadt Guadalupe zündeten Unbekannte eine Granate auf dem Platz vor dem Bürgermeisteramt. Dabei seien zwölf Menschen verletzt worden, berichteten mexikanische Medien. In Monterrey wurde ein Wachmann verletzt. Dort hatten Unbekannte mehrere Granaten vor verschiedenen Gebäuden der Justiz und vor dem US- Konsulat zur Explosion gebracht. In Mexiko sind Terroranschläge eher die Ausnahme. Einen politischen Hintergrund für schlossen die Behörden aus.

Kriminalität / Mexiko
03.10.2010 · 20:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen