News
 

13 Tote nach schwerem Busunglück in Bangladesch

Dhaka (dts) - Bei einem schweren Busunglück im Südosten von Bangladesch sind heute mindestens 13 Menschen getötet und zehn weitere verletzt worden. Das berichtet die Zeitung "Daily Star". Nach Angaben von Zeugen war der Bus in dem Ort Feni zunächst mit einem Baum zusammengestoßen und dann in einen mit Wasser gefüllten Graben gestürzt. Der Bus war auf dem Weg von der Hauptstadt Dhaka in den Ort Noakhali gewesen. Polizei und Anwohner retteten die verletzten Passagiere und bargen die Toten aus dem Wrack. Bangladesch zählt zu den Ländern mit der weltweit höchsten Rate an tödlichen Verkehrsunfällen.
Bangladesch / Verkehrsunfall
14.08.2009 · 12:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen