News
 

1200 Menschen protestieren gegen Einheitsfeier

Bremen (dpa) - In Bremen haben die Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit begonnen. Dort haben auch rund 1200 Einheitsgegner in der Bremer Innenstadt demonstriert. Auf Transparenten war «Patriotismus nervt» oder «Gegen Staat und Kapital» zu lesen. Im Internet hatten Gegner der Einheit bereits im Vorfeld zur Gewalt aufgerufen. Es gab bereits Anschläge auf Gebäude. Die Polizei verschärfte in den vergangenen Tagen die Sicherheitsmaßnahmen immer weiter und zeigte heute starke Präsenz.

Geschichte / Einheit
02.10.2010 · 18:14 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen